Ausbildung – Erzieherin

„Das Auge schläft, bis der Geist es mit einer Frage weckt.“
Afrikanisches Sprichwort und Grundsatz der Reggio-Pädagogik

Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher an der epe


Vorstellung unserer Ausbildungswege:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einstieg in die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher (1BKSP):

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen dazu:

Infoblatt Eingangsjahr 1BKSP

Die Anmeldung für das erste Jahr der Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher (1BKSP) erfolgt über das Internetportal bewO

Praxisblöcke Schuljahr 22/23 (1BKSP)
Block 1: 07.11. – 20.12.2022
Block 2: 12.06. – 25.07.2023

Praxisvereinbarung zum Download

Vollzeitausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher:

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen dazu:

Infoblatt Fachschule für Sozialpädagogik 2BKSP in Vollzeit

Die Anmeldung kann direkt bei uns an der Schule erfolgen über Anmeldeformular Vollzeitausbildung

Praxisblöcke Schuljahr 22/23 2BKSP1
Block 1: 09.01. – 17.02.2023
Block 2: 03.07. – 07.07.2023

Praxisvereinbarung zum Download

 

Praxisintegrierten Ausbildung (PIA):

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen dazu:

Infoblatt PIA-Ausbildung

Die Anmeldung kann direkt bei uns an der Schule erfolgen über Anmeldeformular PIA

Kooperationsvereinbarung zwischen Träger und Schule

Mustervertrag zwischen Träger und Praktikantin/Praktikant

 

Finanzierung

Finanzielle Unterstützung während der Ausbildung kann nach BaFöG gewährt werden, sofern die individuellen Fördervoraussetzungen erfüllt sind. Es besteht auch die Förderung der Ausbildung über das sogenannte „Aufstiegs-BaFöG“ (früher „Meister-BaFöG“). Informationen zu „BaFöG erhalten sie beim Amt für Ausbildungsförderung des Land- oder Stadkreises , das für den Wohnsitz der Eltern zuständig ist.

Quereinstiegsinteressierte Männer und Frauen können bei den regionalen Arbeitsagenturen bzw. Jobcentern eine Umschulung über einen Bildungsgutschein zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher beantragen. Die Fachschule für Sozialpädagogik Bad Mergentheim ist nach AZAV zertifiziert und kann damit Umschüler für die Ausbildung aufnehmen. Ausbildungs- und Lebenshaltungskosten können dadurch von der Agentur für Arbeit/dem Jobcenter finanziert werden. Für weitere Informationen und zur Beantragung eines Bildungsgutscheins wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Agentur für Arbeit/Jobcenter.

 

 

Schulfremdenprüfung

Informationen